Wie man selbst gesund bleibt

...und dabei andere Leute in den Wahnsinn treibt

  • Setz dich in der Mittagszeit in dein geparktes Auto und ziele mit einem Fön auf die vorbeifahrenden Autos um zu sehen, ob sie langsamer fahren.
  • Ruf dich selbst über die Sprechanlage. (Verstelle nicht deine Stimme.)
  • Finde heraus, wo dein Chef/deine Chefin einkauft und kaufe exakt die gleichen Klamotten. Trage sie immer einen Tag, nachdem dein Chef/deine Chefin sie getragen hat. Dies ist besonders effektiv, wenn der Chef vom anderen Geschlecht ist.)
  • Schicke eMails an die restlichen Leute in der Firma, um ihnen mitzuteilen, was du gerade tust. Zum Beispiel: ‚Wenn mich jemand braucht, ich bin auf Toilette.‘
  • Befestige MOSKITONETZE rund um deinen Schreibtisch.
  • Bestehe darauf, daß du die e-Mail-Adresse Xena_Göttin_des_Feuers@firmenname.com oder Elvis_the_king@firmenname.com bekommst.
  • Jedesmal, wenn dich jemand bittet, etwas zu tun, frage, ob er Pommes-Frites dazu will.
  • Ermutige deine Kollegen, in ein wenig Synchronstuhltanzen einzustimmen.
  • Stelle deinen Mülleimer auf den Schreibtisch und beschrifte ihn mit Eingang‘.
  • Entwickle eine unnatürliche Angst vor Tackern.
  • Fülle drei Wochen lang entkoffeinierten Kaffe in die Kaffeemaschine. Sobald alle ihre Koffeinsucht überwunden haben, gehe über zu Espresso.
  • Schreibe „Für sexuelle Gefälligkeiten“ in die VerwendungszweckZeile all deiner Überweisungen.
  • Antworte auf alles, was irgendwer sagt, mit „Das glaubst du vielleicht“
  • Beende alle deine Sätze mit „in Übereinstimmung mit der Prophezeiung.“
  • Stelle deinen Monitor so ein, daß seine Helligkeit das komplette Büro erhellt. Bestehe gegenüber anderen darauf, daß du das so magst.
  • Benutze weder punkt noch komma
  • Hüpfe so oft wie möglich, anstatt zu gehen.
  • Frage Leute, welchen Geschlechts sie sind.
  • Gib beim Mc-Drive an, daß die Bestellung zum Mitnehmen ist.
  • Singe in der Oper mit.
  • Geh zu einer Dichterlesung und frag, warum sich die Gedichte nicht reimen.
  • Teile deinen Freunden fünf Tage im Voraus mit, daß du nicht zu Ihrer Party kommen kannst, weil du nicht in der Stimmung bist.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.