Ein ernst gemeinter Liebesbrief

was ist überhaupt ein Liebesbrief??? Wie sieht er aus... und was verbirgt sich hinter den Zeilen???

Hast Du auch schon einmal einen Liebesbrief geschrieben???

Warst Du auch schon einmal in der Lage, da zu sitzen und darauf zu hoffen, dass die, in diesem Falle, weibliche Empfängerin endlich ihr Strickzeug beiseite legt und sich Deinem Geschreibsel widmet???

Hast Du auch schon nächtens neben Deinem No-Name-Telefon gehockt und darauf gehofft, dass es doch endlich klingeln möge???

Hat es endlich geklingelt und Du musstest feststellen, daß sich Deine Sparkasse brennend für Deinen, zugegebenermaßen etwas frustrierend aussehenden Kontostand interessiert….nur eben nicht die EINE für Deinen Brief???

Nun… was ist überhaupt ein Liebesbrief??? Wie sieht er aus… und was verbirgt sich hinter den Zeilen???

Die Vereinigung deutscher Nachkriegskäfer ist diesem Phänomen auf die Spur gegangen und hat sich einmal Gedanken über die wahren Hintergründe eines solchen Briefes gemacht. Hier nun, anhand eines authentischen Werkes, die Zeilen, die man zumeist verschweigt.
(Diese Zeilen wurden von dem Autor durch die Vergabe eines „*“ gekennzeichnet)

 

Heißgeliebte Siglinde,

* Ja mein Gott….Gudrun wollte nicht, Britta steht auf dümmlich grinsende Helmuts und Birgit hat keine Ahnung von wahrer Ausstrahlung *

Ich habe Dich schon einige Zeit lang beobachtet.

* Ist immer noch weitaus interessanter, als meinem Goldhamster beim Auseinanderfliegen im heimischen Mixer zuzuschauen *

Du hast so wundervolle blaue Augen.

* Besonders das Rechte. Und wenn es Dir irgendwann einmal gelingen sollte, auch mit dem Linken aufzuhören zu schielen, so finde ich sie wirklich…..zumindest blau. *

Deine Haare schimmern gülden in der Sonne.

* Als ideale Kopfbedeckung würde ich einen Helm empfehlen *

Die Grübchen, die sich bilden, wenn Du lachst, sind einfach unheimlich süß.

* Wenn Du so weiter machst, siehst Du mit 30 aus, als währe einer Deiner Erzeuger ein Pitbull gewesen… mensch dafür gibt es doch Salben *

Deine vollen Lippen sehen so wahnsinnig sinnlich aus, wenn Du schmollst.

* Und wenn Du sie weiterhin so herunterhängen läßt, bedecken sie bald auch den Rest Deines Halses *

Deine Brüste, so wohlgeformt.

* Und wenn Du darüberhinaus auch noch einen BH trägst, sitzen sie exakt da, wo sie hingehören *

Ich möchte sie nur einmal berühren dürfen.

* Am besten dann, wenn sie nicht in der Gegend herumbaumeln *

Dein Oberkörper wirkt wie das Ergebnis der Erschaffung einer perfekten Frau.

* Und nach dem 15. Bier bin ich soweit, mir auch das ansehen zu müssen, was sich unterhalb Deiner hässlichen Blümchen-Bluse abspielt *

Dein Po, so knackig, so frisch.

* Und wenn man genauer hinsieht, kann man sogar fast erkennen, wo er aufhört und die Beine beginnen *

Deine Beine wollen einfach kein Ende finden.

* Und wenn sie nach kurzer Zeit dann doch aufhören anwesend zu sein, kommt es mir vor, als hätte ich ähnliche Stempel schon einmal im heimischen Zoo bewundern dürfen *

Wenn Du diesen kurzen Rock angezogen hast, könnte ich wahnsinnig werden.

* Wahnsinnig über die Vorstellung, wie Birgit in einem solchen Rock aussehen würde…nur halt 4 Nummern kleiner *

Mir fehlen die Worte, zu beschreiben, wie mich Dein Körper fasziniert.

* Ich mach‘ grad‘ mal Pause…ich muß auf’s Klo *

Wann und wo hat man schon einmal die Gelegenheit, eine so begehrenswerte Person bewundern zu dürfen??

* Geht man davon aus, daß der Schreiber dieser Zeilen seit 25 Jahren in einem Keller hockt und Frauen nur aus wüsten Beschreibungen kennt *

Eine Nacht mit Dir muß die Erfüllung aller Wünsche sein.

* Sofern Du im Nebenzimmer wartest, bis ich mit Birgit fertig bin *

Wenn Du in meiner Nähe bist, ist es, als wenn tausend Sterne in mir glühen.

* Und wenn Du nicht in meiner Nähe bist, geht es mir richtig gut *

Wenn Du mich anlächelst, schmelze ich dahin, wie ein Stück Butter in einer geheizten Pfanne.

* Und wenn Du nicht gleich woanders hinguckst, bekommt das Stück Butter einen Schreikrampf *

Wenn Dein Lächeln diesen sinnlichen Touch annimmt, weiss ich nicht mehr, wie mir geschieht.

* Wie heißt der Zahnarzt, der das verbockt hat?? *

Wenn Du zu mir sprichst, werde ich so eigenartig verlegen.

* Ich weiss dann nie, ob ich fragen soll, ob Du die Synchronstimme von Daisy Duck bist *

Deine Worte klingen wie liebliche Musik in meinen Ohren.

* Ich stehe normalerweise auf Punk *

Die Aussagen Deiner Worte spiegeln das Bild einer intelligenten Persönlichkeit wieder.

* Es soll auch Menschen geben, die bei einem Interview mit Boris Becker, nicht in schallendes Gelächter ausbrechen *

Du hast den Sinn Deines Lebens erkannt.

* Also lebe auch danach und spring‘ endlich *

Du weißt, ich bin nicht einer von dieser bescheuerten Sorte.

* Ich bin noch viel schlimmer. Ich masse mir an, auch ohne Manta, Jede in die Horizontale zu bringen *

Ich will Alles über Dich erfahren.

* Schreib‘ es auf. Ich werde es auf der nächsten Fete meinen Freunden zur allgemeinen Belustigung vorlesen *

Wenn ich etwas verspreche, so meine ich es bitter ernst.

* Und wenn ich dann das Versprechen eingehalten habe, so frage ich mich, wie das passieren konnte *

Ich bin kein Mann für ein paar schöne Stunden.

* Was soll ich stundenlang mit Dir anfangen?? Mir wäre es am liebsten, Du würdest nach Beendigung Deiner Tätigkeit das Weite suchen…Heinz Erhardt wird Dir helfen, es zu finden (Abteilung Insidergag) *

Wenn Du jetzt „ja“ sagst, so kann es für ewig sein.

* Meine Vorstellung der Ewigkeit beginnt bereits bei dem Gedanken an den nächsten Tag zu bröckeln *

Keine Frau hat mir je das bedeutet, was Du für mich darstellst.

* Die Anderen waren erheblich hübscher und verkörperten all‘ das, was ich an Dir vermisse *

Ich kann ohne Dich nicht leben.

* Das habe ich gestern meinem Fernseher auch gesagt, als er seinen Geist aufgab *

Ich möchte jede freie Minute nur noch mit Dir verbringen.

* Leider habe ich momentan überhaupt keine Zeit…..es sei denn, Du gehst anschließend wieder *

Mit Dir möchte ich eine Familie gründen.

* Außerdem möchte ich noch König von Deutschland sein und endlich 2 Flaschen Tequila trinken können, ohne anschließend im Koma zu liegen *

Mit Dir möchte ich Kinder haben.

* Die mein Kumpel und ich dann in den Orient verschachern *

Überlege Dir Deine Antwort gut.

* Und besorge Dir schon mal einen Stapel Reizwäsche, die Dein kümmerliches Aussehen ein wenig interessanter gestalten könnte *

Bedenke, daß ich hier sitze und auf Deine Antwort warte.

* Jeden Samstag nach der Sportschau *

Ich liebe Dich.

* Ausserdem noch meinen Goldfisch, die Currywurst, die ich gleich in mich hineinprügeln werde und natürlich…..MICH !! *

Dein Dich liebender xyz…..

* Der, der auf die Tatsache hofft, daß Du nicht auch noch im Bett die Langeweile ausstrahlst, die Du sonst verkörperst *

 

Der Mann, das perfekte Arschloch. Der Mann, ein Heuchler vor dem Herrn. Doch sollten sich gelegentlich jene Geschöpfe, meist weiblicher Natur fragen, warum sie nie einen derartigen Brief bekommen…..und ob jenes, welches zwischen den Zeilen zu lesen ist, nicht erheblich freundlicher ausfallen würde, wenn sie nicht von vorne herein der Ansicht wären, daß man Mann nur aufgrund der Spoilergröße beurteilt. in diesem Sinne…

Wonderful Nightmares

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.